69. Kongress
11. bis 12. April 2024

Congress Center Essen - Ost

Einladung zu den NRWGU Webinaren 2021

Liebe Urologinnen und Urologen, verehrte Freundinnen und Freunde der Urologie,
Liebe Mitarbeiter der urologischen Teams in Praxis und Klinik,

im Vorfeld zu unserem 67. NRWGU-Kongress vom 07. bis 08. April 2022 möchten wir spezielle Themengebiete präzise und punktgenau beleuchten.
Webinare und online Konferenzen haben sich in unserem Alltag ausgezeichnet etabliert und werden auch zukünftig nicht mehr wegzudenken sein…

Dr. med. Alfons Gunnemann & Dr. med. Bernt Göckel-Beining

Schön, dass Sie dabei waren!

Der 68. Kongress der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie e.V. ist nun vorüber und war für alle Beteiligten ein voller Erfolg! 
Dieses Jahr fand der Kongress im Congress Center Essen statt, einem modernen und lichtdurchfluteten Gebäude, welches ein hervorragender Ort für Fort- und Weiterbildung, wissenschaftlichen Austausch, spannende Diskussionen und nicht zuletzt für intensives Networking darstellt.

Das Kongressteam befindet sich nun in der Auswertung und Nachbereitung und wird in Kürze die Teilnahmebescheinigungen an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschicken. Einige Impressionen können Sie unter dem Reiter „Media“ einsehen.

Aber – wie heißt es doch so schön – nach dem Kongress ist vor dem Kongress und so werden nun auch die erste Schritte für die kommende 69. Jahrestagung angestoßen. Seien Sie gespannt! Die ersten Informationen werden voraussichtlich im Frühsommer hier veröffentlicht. 

Herzliche Grüße
Ihr NRWGU-Kongressteam

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ganz herzlich möchten wir Sie zum 69. Jahreskongress der Nordrhein – Westfälischen Gesellschaft für Urologie am 11. und 12. April 2024 im Congress Center Essen einladen.

Es ist unser Bestreben, für Sie einen informativen und spannenden Kongress zu organisieren, der nicht nur aktuelle Themen der gutartigen und malignen Erkrankungen des Urogenitaltrakts im Sinne von Übersichtsreferaten abbildet, sondern der in allererster Linie eine interaktive Diskussion durch fallbasierte, interdisziplinäre Sitzungen zu innovativen, kontroversen oder auch provokanten Themen ermöglichen soll.

Für alle diejenigen unter Ihnen, die sich praktisch fortbilden und selbst „Hand anlegen“ wollen, werden interaktive Workshops in kleinen Gruppen zu den Themen der Endourologie, des multiparametrischen MRT und der medikamentösen Tumortherapie angeboten. Auch die trockenen, aber notwendigen Kurse zu Strahlenschutz, Hygiene und GCP-Qualifikationen sind in den Kongress integriert.

Einen besonderen Fokus möchten wir auf die Förderung und besondere Einbindung des klinischen und wissenschaftlichen Nachwuchses in der Urologie legen. Die wissenschaftlichen Sitzungen im Rahmen des Paul – Mellin Gedächtnispreises sind bereits seit Jahren etabliert, bedürfen aus unserer Sicht jedoch einer zusätzlichen besonderen Würdigung der Preisträger*innen. So werden wir den beiden Preisträger*innen ermöglichen, Ihre Forschungsergebnisse am 12. April 2024 im Rahmen des Hauptforums in einem ausführlichen Vortrag zu präsentieren. Auch die Preistäger*innen der Posterpreise werden eine adäquate Option der Präsentation erhalten. Eine informative Veranstaltung zu Berufsperspektiven und Laufbahnoptionen durch Vertreter*innen aus Praxis, Klinik, Forschung und Industrie rundet neben den etablierten klinisch orientierten Sitzungen der GeSRU diesen Aspekt ab. Da die Nachwuchsförderung aus unserer Sicht bereits im Praktischen Jahr beginnt, werden wir versuchen allen PJ-Studenten und PJ-Studentinnen aus NRW eine Teilnahme an dem Kongress mit einem entsprechenden Mentorenprogramm zu ermöglichen.

Zusätzlich zu den wissenschaftlichen und klinischen Beiträgen, widmen wir uns in einem hochkarätig besetzten berufspolitischen Forum den aktuellen Entwicklungen der Ambulantisierung, Zentralisierung und der Krankenhausreform. Hierzu haben wir bereits die Zusagen von namhaften Vertretern des Bundesgesundheitsministeriums, des Gesundheitsministeriums des Landes NRW, der DGU und des BvDU sowie der Krankenhausgesellschaft erhalten.

Gerade in unserem Fachgebiet stellt die Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Berufsgruppen auf Augenhöhe eine unabdingbare Voraussetzung für eine erfolgreiche Versorgung der Patienten und Patientinnen in Klinik und Praxis dar. Der Freitag ist deshalb wiederum der interaktiven Fortbildung für das urologische Assistenzpersonal inklusive berufspolitischer Aspekte gewidmet.

Die Industrie ist ein wichtiger Kooperationspartner der Nordrhein – Westfälischen Gesellschaft für Urologie und unterstützt den Kongress seit Jahren. Neben den Satellitensymposien werden wir als neues Element den Firmen die Möglichkeit bieten, aktuelle klinische Studien mit innovativen Ansätzen im Rahmen einer dauerhaften Posterausstellung auf dem Kongress zu präsentieren.

Natürlich darf der persönliche Austausch abseits von Klinik und Wissenschaft nicht zu kurz kommen und wird einen wesentlichen Bestandteil des Abendprogramms am 11.04.2024 darstellen.

Prof. Dr. Axel Heidenreich
Direktor der Klinik für Urologie,
Uro-Onkologie, Roboter-assistierte und
Spezielle Urologische Chirurgie
Universitätsklinikum Köln

Dr. Sassan Nazari
PAN-Klinik am Neumarkt

Melden Sie sich hier zum Newsletter an

Hier gehts es zu unseren Datenschutzbestimmungen.

Veranstalter wissenschaftlicher Teil:

logo-nrwgu

Nordrhein-Westfälische Gesellschaft für Urologie e.V.

c/o Univ.-Prof. Dr. med. Manuel Ritter
Direktor der Klinik und Poliklinik für Urologie und Kinderurologie Universitätsklinikum Bonn
Venusberg Campus 1
53127 Bonn

Kongressorganisation, Veranstalter Fachausstellung & Rahmenprogramm

Logo_INTERPLAN_media_service

INTERPLAN Media & Service GmbH
c/o INTERPLAN Congress, Meeting & Event Management AG

Landsberger Straße 155
80687 München
Telefon: +49 (0)89 54 82 34-56
Fax: +49 (0)89 54 82 34-44

nrwgu@interplan.de