Grußwort

Liebe Urologinnen und Urologen, verehrte Freundinnen und Freunde der Urologie,
Liebe Mitarbeiter der urologischen Teams in Praxis und Klinik,

Der Vorstand der Nordrhein – Westfälischen Gesellschaft für Urologie hat mehrheitlich beschlossen, unsere Jahrestagung in Münster am 11. und 12. März 2021 abzusagen. Unter den aktuellen Bedingungen ist eine Präsenztagung absehbar nicht vertretbar. Wir werden den Kongress auf das Frühjahr 2022 verschieben. 
Der Schritt war leider notwendig, nachdem Dank des enormen Einsatzes von Burkhard Ubrig und Jörg Schewe unsere letzte Tagung in Bochum noch sehr erfolgreich verlaufen konnte, diese aber bereits unmittelbar vor der Absage stand.
Die Stornierungsbedingungen 2021 sind aktuell für unsere Fachgesellschaft schmerzlos vertretbar.
Unser traditioneller Kongress lebt durch den direkten kollegialen Austausch und das Miteinander. Niemand kann sich jetzt im Anstieg  der zweiten Pandemiewelle auch unter den optimalsten Hygienekonzepten einen erfolgreichen Kongress vorstellen.

Das Hybridkonzept des DGU ist leider nicht 1:1 auf eine Regionalgesellschaft  übertragbar.

Die NRW GU lebt natürlich weiter – wir werden uns mit kontroversen Themen der Urologie in spannenden Webinaren befassen.

Ihr
Alfons Gunnemann & Bernt Göckel-Beining

Dr. med. Alfons Gunnemann & Dr. med. Bernt Göckel-Beining