Abstract Preise


Paul-Mellin-Gedächtnispreis

Der Paul-Mellin-Gedächtnispreis wurde von den Mitgliedern der Nordrhein-Westfälischen Gesellschaft für Urologie e. V. im Gedenken
an Prof. Dr. Paul Mellin, Direktor der Urologischen Universitätsklinik Essen, eingerichtet.
Mit dem Preis soll jährlich der Beste der sogenannten freien Vorträge des Jahreskongresses der Gesellschaft ausgezeichnet werden.

Der Preis ist mit 5.000,00 EUR dotiert und kann geteilt werden.


Preisträger 2019

PAUL-MELLIN-PREIS (experimenteller Teil)

Identifizierung von unterschiedlich exprimierten Genen zur Vorhersage von strahlenresistenten Prostatakarzinomen
T. Nestler1, M. Wittersheim2, M. Hellmich3, D. Pfister1, M. Odenthal2, R. Büttner2, S. Schäfer2, A. Heidenreich1
  1 Klinik für Urologie, Uniklinik Köln, Köln, Deutschland; 2 Institut für Pathologie, Uniklinik Köln, Köln, Deutschland; 3 Institut für medizinische Statistik, Uniklinik Köln, Köln, Deutschland

  

PAUL-MELLIN-PREIS (klinischer Teil)

PSAInForm: Einfluss einer partizipativen Entscheidungshilfe sowie der Kostenübernahme auf den Entscheidungskonflikt zur Durchführung eines PSA-Tests im Regierungsbezirk Münster
D. Tiedje1, H. –W. Hense 2, K. Schlößler 3, A. Simbrich 2, M. Borowski 4, C. Bothe 1, K. Kruse 1, K. Kuss 3, P. Maisel 5, R. Jendyk 5, M.- A. Kurosinski 5, J. Gerß 4, O. Heidinger 6, Tschuschke 7, R. Becker 8, M. J. Roobol 9, C. Bangma 9, N. Donner-Banzhoff 3,Semjonow 1
1 UKM Klinik für Urologie und Kinderurologie Münster, Deutschland; 2 UKM Institut für Epidemiologie und Sozialmedizin, Münster, Deutschland; 3 Phillips Universität Marburg Abteilung für Allgemeinmedizin, Präventive und Rehabilitative Medizin, Marburg, Deutschland; 4 UKM Institut für Biometrie und Klinische Forschung, Münster, Deutschland; 5 UKM Centrum für Allgemeinmedizin, Münster, Deutschland; 6 Landeskrebsregister NRW, Münster, Deutschland; 7 Urologische Gemeinschaftspraxis Münster, Münster, Deutschland; 8 Internistische und allgemeinmedizinische Praxis Münster, Münster, Deutschland; 9 Department of Urology at Erasmus Medical Centre Rotterdam, Rotterdam, NL

 

 Posterpreis

Die Nordrhein-Westfälische Gesellschaft für Urologie e. V. vergibt in diesem Jahr erneut Preise für die besten Posterpräsentationen auf dem Kongress. Bewertet werden die wissenschaftliche Aussage der Präsentation, die fachliche Diskussion des Autors mit den Jurymitgliedern am Poster, die graphische Aufbereitung des Posters sowie die mündliche Vorstellung des Posters im Rahmen der jeweiligen Postersitzung.

Preisträger 2019

Posterpreis (klinischer Teil)

„Look and tell: Ist es möglich, einen Stein nach seiner Beschaffenheit im Rahmen einer endoskopischen Steinbergung zu bewerten? Gibt es eine Korrelation zwischen äußerem Erscheinungsbild und Steinanalyse?“
G. Kammermeier1, S. Papadoukakis1, S. Nellas1, M. Horstmann1
1Malteser Krankenhaus St. Josefshospital, Krefeld

Posterpreis (wissenschaftlicher Teil)

„Die Bedeutung von Serum-Hepcidin und Serum-GDF15 als prognostische Marker bei Patienten mit Urothelkarzinomen des oberen Harntrakts“
A. J. Schrader1, H. Wiethoff1, A. U. Steinbicker4, E. Herrmann2, Moritz3, L. Träger4, I. Gallitz4
1Universitätsklinikum Münster, Klinik für Urologie und Kinderurologie, Münster; 2Klinik für Urologie, Prosperhospital Recklinghausen, Recklinghausen; 3Klinik für Urologie, St. Antonius-Hospital Gronau, Gronau;
4Klinik für Anästhesiologie, Universitätsklinikum Münster, Münster


Mit der Abstracteinreichung erkennt der Autor die Bedingungen zur Abstracteinreichung als verbindlich an.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.